Hühnersuppe

huehnersuppeZutaten

1 Hähnchen (bitte kein Suppenhuhn)
1 Bund Möhrchen
1 Knolle Sellerie
1 Stange Porree
Brühe, je nach Flüssigkeitsmenge
Salz, Pfeffer, Curry
3-4 Zwiebeln

Zubereitung

1. Das Huhn auftauen und gut waschen. Dann ab damit in den Topf und soviel Wasser inkl. Brühe dazu (siehe Zubereitung), bis der Gockel vollständig davon bedeckt ist. Dann schneidet ihr noch die Zwiebeln in grobe Stücke und werft sie mit in den Topf. Ich gebe noch 2-3 TL Curry dazu. Bringt etwas zusätzlichen Geschmack und färbt das Fleisch leicht gelb.

2. Alles ca. 60 Minuten kochen lassen.

3. In der Zwischenzeit schneidet ihr das restliche Gemüse.

4. Hinweis: Manche werfen das fertig gekochte Huhn mit Knochen und allem drum und dran wieder zurück in die Suppe. Aber mich persönlich würgt es, wenn ich auf Knochen oder Knorpel beisse. Von daher mache ich mir die Arbeit und rupfe das Fleisch vom Huhn ab

5. Sobald das Hühnchen fertig ist holt ihr das Tierchen aus seinem Sitzbad. Anschließend kommt das Gemüse in den Topf. Deckel druff und auf kleiner Flamme kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

6. Ihr rupft das Fleisch vom Huhn ab und gebt es zum Gemüse in den Topf. Alles noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen lassen, fertig.

7. Manche Essen Nudeln und oder Reis dazu. Ich persönlich mag die Suppe pur. Ohne überflüssige Kohlehydrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.