Calzone mit Creme Fraiche Sauce, Zucchini Salami und/oder Kochschinken

calzoneÄhnlich wie eine Pizza, aber dennoch anders und vielfältiger in der Herstellung.

Zutaten

Zutaten Teig:
300g Mehl
1 Hefewürfel, frisch
150ml lauwarmes Wasser
1 EL Olivenöl
Salz
Zutaten Füllung: 1 Packung Reibekäse (Pizzakäse, 30% Fett)
Salami
1 kleine Zucchini
Kochschinken
1 Becher Schmand
1-2 TL Brühe, instanzt
2 TL Basilikum
Salz, Pfeffer
Tomatensauce

Zubereitung

1. Als erstes solltet ihr den Hefeteig zubereiten. Da dieser noch mindestens 30 Minuten gehen muss, sollte der immer zuerst vorbereitet werden. Ihr gebt 150ml lauwarmes Wasser in einen Behälter und löst darin den frischen Hefeblock auf. Etwas Salz dazu und 1 EL Olivenöl. Dann das Mehl mit etwas Salz mischen und mit dem Hefewasser verkneten. Zum Kneten am besten einen Mixer benutzen, der mischt das einfach viel besser, als wenn man die Hände dafür benutzt. Wenn sich der Teig gut vom Rand des Behälters löst, ist er fertig und kann für 30 Minutene entweder so stehen gelassen werden oder bei 50 Grad für 30 Minuten im Backofen schlafen.

2. Danach solltet ihr die Tomatensauce anrühren. Die Dose mit den Tomantenstücken öffnen und in einen Behälter geben, den ihr mit einem Pürierstab verwenden könnt. Die Tube mit dem Tomatenmark komplett dazugeben. Die Zwiebel und Knoblauch schälen und in den Behälter geben. Gewürze und Olivenöl dazu und dann einfach nur noch pürieren. Erhitzt werden muss hier nichts, da alles noch in den Ofen kommt.

3. Die Salami, Zucchini und den Kochschinken klein schneiden

4. Jetzt die Crème fraîche Sauce anrühren. Den Becher in einen Behälter geben und mit 1-2 TL Brühe, 1-2 TL Basilikum und Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Wenn die 30 Minuten vorbei sind und der Hefeteig aufgegangen ist, teilt ihr in zwei Stücke und knetet ihn noch mal durch

6. Den einen Hefeteig zu einer Ellipse formen. Den Teig so vor euch legen, dass die Ellipse sozusagen hochkant zu euch liegt. Dann teilt ihr den Teig gedanklich in 2 Hälften. Den unteren Teil schmiert ihr mit der Tomatensauce ein. Bitte einen kleinen Rand lassen. Dann legt ihr die Salami und den Kochschinken darauf. Am besten Schichtweise. Salami, Kochschinken und zwischendurch immer wieder von der Crème fraîche Sauce. Oben druff entweder einen Klecks Tomatensauce oder von der Crème fraîche Sauce und soviel Reibekäse, wie ihr haben wollt.

7. Dann klappt ihr die obere Hälfte des Teigs runter. Achtet darauf, dass die Kanten gut abschließen. Mit einer Gabel den Rand gut zudrücken, damit die Calzone nicht „ausblutet“ wenn sie im Ofen schlummert. Oben druff noch eine dünne Lage Tomatensauce und etwas vom Reibekäse. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann packt ihr etwas Reibekäse auf den Rand. Der verschließt noch etwas den Teig. So dürfte so gut wie nix auslaufen.

8. Das ganze für 15-20 Minuten bei 200-225 Grad in den Backofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.