Béchamelsauce

bechamelsauce3423 Zu jeder guten selbst gemachten Lasagne gehört eine Béchamelsauce. Viele schrecken davor zurück, da sie ja sooo kompliziert sei. Lasst euch sagen, dass stimmt überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Einmal gekocht geht sie beim zweiten Mal locker flockig von der Hand

Zutaten

9 schwarze Pfefferkörner (oder wenn keine zur Hand sind einfach einen TL normalen Pfeffer verwenden)
2 Zwiebelscheiben
400 ml Milch (1,5% fett)
2 Lorbeerblätter
Muskatblüte (etwas mehr als eine Teelöffelspitze)
40 g Butter
40 g Mehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Die Lorbeerblätter, Pfeffer, Milch, Zwiebeln und die Muskatblüte in einen Topf geben und bis kurz vorm Siedepunkt erhitzen. Anschließend den Topf vom Herz nehmen und die Inhalt im Topf für 10 Minuten ziehen lassen. Nach den 10 Minuten kippt ihr den gesamten Inhalt durch ein Sieb und fangt die würzige Milch in einem anderen Behälter auf.

2. Jetzt erhitzt ihr die Butter in einem weiteren Topf und schwitzt das Mehl bei geringer Hitze für eine Minute an. Die Mehlschwitze vom Herd nehmen und die würzige Milch unter ständigem Rühren eindicken. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.