Afrikanisches Hühnchen mit Reis

Zutaten

500 g Hühnchenfleisch
1 Chilischote
1 Knoblauchzehe
1 mittlere Zwiebel
3 Paprikaschoten (rot, gelb)
200ml Orangensaft
1/2 Dose Kokosmilch (200ml)
10 EL Sojasoße
150ml Sahne (Kochsahne)
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, Curry
250g (Vollkorn)Reis

Zubereitung

1. 200 ml Orangensaft in einen Behälter kippen. Dazu die 10 EL Sojasoße geben und die gepresste Knoblauchzehe unterrühren. Diese Marinade gut verrühren und anschließend die klein geschnittenen Hühnchenfleischstücke für mindestens 1 Stunde darin marinieren.

2. Zwiebeln, Paprika und die Chilischote kleinschneiden. Nach der vorgegebenen Zeit das Fleisch aus der Marinade holen und etwas abtropfen lassen. WICHTIG: Die Marinade NICHT wegschütten. Die wird noch benötigt.

3. Das abgetropfte Fleisch mit viel Paprika edelsüss, Salz und einem Teelöffel Curry würzen. Anschließend etwas Öl in die Pfanne geben und das Fleisch mit den Zwiebeln und der Knoblauchzehe anbraten. Wenn alles schön an geschmort ist gibt man die geschnittenen Paprikaschoten und die Chilis hinzu.

4. Kurz anschmoren. Dann die restliche Marinade, die Kokosmilch und den Becher Sahne in die Pfanne kippen. Einige Minuten köcheln lassen und ggf noch abschmecken und die Soße mit hellem Soßenbinder andicken.

5. HINWEIS: Man kann das Gericht auch ohne das stundenlange Marinieren zubereiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.